Informationen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Die 10 DOSB LeitplankenDie 10 DOSB LeitplankenNachdem die Landesregierung am 6. Mai verabschiedet hatte, dass ab dem 11. Mai Sportanlagen unter freiem Himmel wieder zu Trainings- und Übungszwecken unter entsprechenden Auflagen betrieben werden dürfen, sind nun die Sport treibenden Vereine gefordert, entsprechende Trainingskonzepte zu entwickeln, auf Basis derer die Gemeinde Gärtringen die Wiederinbetriebnahme der Aussensportanlagen genehmigen kann. Der DOSB hat hierzu grundsätzliche 10 Leitplanken entwickelt, die zusammen mit weiteren Übergangsregeln der Sportfachverbände dabei helfen sollen, die spezifischen Maßnahmen vor Ort zu entwickeln und entsprechend umzusetzen.

Da sich in den kommenden Wochen voraussichtlich von Tag zu Tag neue Erkenntnisse ergeben werden, wird der TSV die Aktualisierungen auf seiner Homepage im Internet regelmäßig bekannt geben.

Status 22.06.2020 - TSV Geschäftsstelle

Die TSV Geschäftsstelle ist wieder zur üblichen Zeit, montags von 17:00 -19:00 Uhr, für den persönlichen TSV Mitgliederbetrieb geöffnet. Wir bitten die aktuell gültigen Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Abstandsregeln, Handdesinfektion) einzuhalten.

Sportabzeichen

Es gibt aktuelle Updates zum Sportabzeichen. Alle Informationen zur Sportabzeichensaison 2020 sind auf unserer Sportabzeichen-Seite zu finden.

Status 14.06.2020 - Sportabzeichen

Auf Basis der aktuellen Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 nehmen wir derzeit noch Abstand davon, für die leichtathletischen Disziplinen auf dem Sportgelände an der Theodor-Heuss-Halle Termine für Training und Abnahme anzubieten. Wir hoffen, damit auf Basis weiterer Lockerungen in Bälde beginnen zu können. Da die aktuelle Verordnung den Aufenthalt im öffentlichen Bereich für Gruppen mit maximal 10 Personen erlaubt, ist geplant, mit den samstäglichen Sonderterminen jeweils um 10.30 Uhr zu beginnen. Konkret wären das am 20. Juni der 3000 Meter Lauf im Wald, sofern das Freibad geöffnet werden sollte, am 27. Juni die Kurz- und Langstrecken im Schwimmen und am n4. Juli die Kurz- und Langstrecken im Rad fahren. Da wir bei mehr als 9 Interessenten pro Termin weitere Gruppen einplanen müssen, wird zur Planung eine vorherige Anmeldung notwendig werden. Mehr dazu in Kürze auf der entsprechenden Webseite des TSV und per eMail.

TSV Sport- und Trainingsbetrieb

Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in den meisten TSV Abteilung erfolgt im Laufe der kommenden zwei Wochen. Da sich zum Teil die Trainingslokationen und Trainingszeiten aktuell geändert haben, dazu bitte die Informationen der jeweiligen Abteilungen beachten bzw. intern mit den Trainern bzw. Übungsleitern oder der Abteilungsleitung abstimmen.

TSV Standard-Programm im Freizeitsport
Grundsätzlich ist der Start der TSV Angebote im Rahmen des Freizeitsports aufgrund der noch bestehenden Einschränkungen durch Covid-19 erst nach den Sommerferien geplant. Einzig der Walking- und der Lauf-Treff können aktuell unter Berücksichtigung der erstellten Hygienekonzepte wieder starten. Zur Abstimmung dazu bitte gruppenintern direkt mit den jeweiligen ÜbungsleiterInnen Kontakt aufnehmen.

TSV Kursprogramm

Folgende Angebote im Kursprogramm starten wieder unter besonderer Berücksichtigung der erstellten Hygienekonzepte:

Yogastunden, Margit Honold, ab 22.6.2020 im TSV Treffpunkt

Mo.  16:00-17:15 Uhr
Di.    08:45-09:45 Uhr
        10:00 -11:30 Uhr
Mi.  16:55-17:55 Uhr
        18:05-19:20 Uhr
Do.  08:30-10:00 Uhr
Fr.   10:00-11:30 Uhr

Faszien-Fitness

Bitte beachten: Die Teilnahme ist nur nach vorherige Anmeldung über einen Doodle-Link möglich. Dieser ist bei Tina per Mail oder Whatsapp erhältlich.
Ab 18.6. bis 6.8.20 im TSV Treffpunkt
Do. 18:00-18:45 Uhr
Kursgebühr: 7€ pro Trainingseinheit

Pilates

Bitte beachten: Die Teilnahme ist nur nach vorherige Anmeldung über einen Doodle-Link möglich. Dieser ist bei Tina per Mail oder Whatsapp erhältlich.
Ab 18.6. bis 6.8.20 im TSV Treffpunkt:
Do. 19:00-19:45 Uhr
Kursgebühr: 7€ pro Trainingseinheit

Tina Posedi
Tel. 0174-9207805, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Status 28.05.2020 - Sportabzeichen
Auf Basis der aktuell gültigen Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2, kurz Corona-Verordnung genannt, ist ein Beginn der Sportabzeichenaktivitäten derzeit leider noch nicht möglich. Der ursprünglich für den 4. Juni geplante Saisonstart entfällt daher ebenso, wie die beiden Langstrecken Sondertermine im Wald am 6. Juni und für Rad fahren am 13.Juni. In der Hoffnung auf weitere Lockerungen für den Sportbetrieb im Aussenbereich fassen wir als neuen Starttermin Donnerstag, den 18. Juni ins Auge. Sobald es diesbezügliche Neuigkeiten seitens der Landesregierung gibt, werden wir diese in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung schnellstmöglich kommunizieren. Bei Fragen dazu: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Status 19.05.2020 - Abteilung Faustball
Seit heute trainieren die Faustballer wieder mit einem engeschränkten Trainingsbetrieb und erweitertem Hygienekonzept auf der Außenanlage. Das Training findet in fest definierten Gruppen und fixer zeitlicher Einteilung statt. Bei Fragen dazu: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Status 11.05.2020 - Allgemeines
Aktuell erarbeiten das TSV Präsidium sowie die einzelnen TSV Abteilungen Hygienekonzepte, wie das Training schrittweise in Abhängigkeit von den politischen Entscheidungen wieder aufgenommen werden kann.

Wir brauchen Ihre Hilfe

Alte Unterlagen & Material gesucht!

Der TSV Gärtringen feiert nächstes Jahr sein 100jähriges Vereinsjubiläum, in dessen Rahmen auch eine Ausstellung geplant ist. Deshalb sind wir auf der Suche nach alten Unterlagen wie Zeitungsartikel, Urkunden, Bilder oder sonstige Dokumente. Vielleicht schlummern in Familienalben oder in Schuhkartons und Ordnern noch alte und historische Fotos von den Eltern oder Großeltern im TSV Sportdress oder alte sportliche TSV Urkunden. Ebenso sind wir aber auch auf der Suche nach alten Trikots, Sportschuhen, Sportgeräten usw. - im Prinzip freuen wir uns über alles Historische mit Bezug zum TSV Gärtringen.
Gerne können Sie dazu über die E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns Kontakt aufnehmen.

 


+++ Information des TSV Präsidiums - Update vom 20.04.2020 +++

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

am 13. März hatten wir mitgeteilt, dass auf Basis der Empfehlungen und Vorgaben des Landes Baden-Württemberg, der Gemeinde Gärtringen und der Sportverbände der komplette Trainings- und Sportbetrieb sowie auch das Kursprogramm bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt werde.

Am vergangenen Mittwoch, 15. April 2020, fand nun die Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin statt und hat Lockerungen und Vereinfachungen für die Einschränkungen im öffentlichen Leben beschlossen. Allgemeiner Tenor des Beschlusses ist, dass die Lockerungen in vorsichtigen und kleinen Schritten vorgenommen werden.

Das Land Baden-Württemberg hat seine Maßnahmen in der Rechtverordnung „Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus“ formuliert.

Wo finde ich diese Rechtsverordnung?
Die Rechtsverordnung ist als Dokument auf den Internetseiten des Landes Baden-Württemberg verfügbar. Link: https://www.baden-wuerttemberg.de/

Was sagt die Rechtverordnung über den Sport aus?
Neben einem ausreichenden Abstand, den wir aus unserem täglichen Leben mittlerweile kennen, gilt unverändert, dass alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten weiterhin geschlossen bleiben und dass Zusammenkünfte in Vereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen untersagt sind.

Weiterlesen: Update zum Coronavirus - 20.04.20

Verein

Der TSV Gärtringen kann auf über 90 Jahre Aktivität im Sport zurückblicken. Seit der Gründung hat er sich ständig weiterentwickelt und ist mit seinen sieben Abteilungen Badminton, Faustball, Inline-Skaterhockey, Jazz-Tanz, Karate, Turnen und Volleyball, sowie der Sparte Freizeitsport die sportliche Heimat von heute über 1.400 Mitgliedern. Damit ist der TSv der größte Sportverein in Gärtringen.

Nachstehend einige wichtige Daten aus der Vereinsgeschichte:

  1921
Am 1. März Gründung als "Fußball-Verein Gärtringen" und im Januar 1922 bei der 1. Generalversammlung Umbenennung in "Turn- und Sportverein Gärtringen", da auch Turnen und Leichtathletik ausgeübt werden sollte.
       
  1925
Austritt der Fußballer aus dem Verein und nachfolgend Gründung des "1. FC Gärtringen" im Jahre 1926.
 
  1933 Der TSV zählt 98 Mitglieder und eine Damen-Turnriege bereichert die Übungsstunden des Vereins, der jedoch durch die politische Einflussnahme während der NS-Zeit und dem Krieg die regelmäßigen Übungsstunden nicht mehr abhalten kann.
 
  1948 Die erste Generalversammlung nach dem Kriege beschließt die Wiederaufnahme des Sportbetriebes. Christian Raisch wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Das Turnen wird für Männer, Frauen und "Zöglinge" im Vorraum der damaligen Schule im Seltenbachweg 4 wieder aufgenommen.
 
  1956 Karl Lutz wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.
 
  1957 Gründung der Faustball-Abteilung durch den 1. Vorsitzenden Karl Lutz.
 
  1958 Teilnahme am Deutschen Turnfest in München mit 11 Turnern und 1 Turnerin. Die Mitgliederzahl erreicht mit 145 Erwachsenen und 70 Jugendlichen einen neuen Höchststand.
 
  1959 Einweihung der Turn- und Festhalle Gärtringen (heute: Ludwig-Uhland-Halle), die dem TSV Gärtringen von da ab als Übungsstätte dient, nachdem der Verein 38 Jahre mit Provisorien leben musste.
 
  1961 Aus Anlass des 40-jährigen Vereinsjubiläums richtet der TSV Gärtringen das Gaukindertreffen mit über 600 Kindern aus.
 
  1964 Gründung einer Frauen-Gymnastik-Gruppe als Wiege des Freizeitsports im TSV Gärtringen.
 
  1967 Gründung der Tischtennis-Abteilung.
 
  1968 Gründung der Handball-Abteilung.
 
  1972 Gründung des Tennisclub Gärtringen als korporatives Mitglied im TSV Gärtringen. Günter Lutz wird zum 1. Vorsitzenden und Herta Schurer zur Kassiererin des TC Gärtringen gewählt.
 
  1974 Gründung der Volleyball-Abteilung.
 
  1975 Einweihung der Schwarzwaldhalle, die aufgrund ihrer internationalen Maße vor allem von den Abteilungen Faustball und Handball begrüßt wurde.
 
  1977 Günter Lutz übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von seinem Vater Karl Lutz, der nach 21 Jahren Vereinsführung zum Ehrenvorsitzenden ernannt wird. Herta Schurer wird in das Amt des Vereinskassiers gewählt. Ein sonntäglicher Lauftreff "Trimm Trab ins Grüne" wird eingeführt.
 
  1981 Gründung der Badminton-Abteilung.
 
  1982 Zum 10-jährigen Jubiläum des Tennisclub Gärtringen erfolgt die rechtliche Trennung der beiden Vereine. Die Senioren I der Volleyballer werden Württembergischer Meister.
 
  1983 Die Volleyballer werden als Senioren II erneut Württembergischer Meister.
 
  1984 Zum 3. Mal in Folge werden die Volleyball-Senioren II Württembergischer Meister. Einweihung der Theodor-Heuss-Sporthalle sowie des daran angebauten TSV-Vereinsheimes. Sowohl Halle als auch das Vereinsheim werden zum sportlichen wie auch gesellschaftlichen Mittelpunkt des TSV Gärtringen.
 
  1991 Die Mitgliederzahl überschreitet die Grenze von 1.000 Mitgliedern. In der Theodor-Heuss-Sporthalle findet ein Handball-Freundschaftsspiel zwischen dem UdSSR-Nationalteam und der Mannschaft des TSV statt.
 
  1992 Innerhalb der Turnabteilung wird die "Jazz Dance Factory" gegründet.
 
  1993 Die weibliche B-Jugend erringt im niedersächsischen Ahlhorn in ihrer Altersklasse die Deutsche Meisterschaft im Feldfaustball und sorgt damit für den bisher größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte.
 
  1994 Der Lauftreff wird durch das Gelenk schonende WALKING ergänzt.
 
  1996 75-jähriges TSV-Jubiläum mit Festakt, die Deutsche Meisterschaft im Hallenfaustball der Jugend, Jubiläumsball und eine Internationale Sportgala sind die Höhepunkte des Jubiläumsjahres.
 
  1997 Die Männermannschaft der Faustball-Abteilung steigt in die 2. Bundesliga auf. Die Turnabteilung wird um eine Breakdance-Gruppe erweitert. Jugendmannschaften der Faustball- und der Tischtennisabteilung nehmen an Deutschen Meisterschaften teil. Am 14.11.97 wird in einer außerordentlichen Hauptversammlung die Erweiterung des bestehenden Vereinsheimes beschlossen.
 
  1998 Im Sommer wird mit der Vereinsheimerweiterung begonnen.
 
  1999 Im Juni wird das neue Vereinsheim offiziell eingeweiht. Der Verein hat nun mit dem "TSV-Treffpunkt" sein neues Domizil, das um einen Sportraum sowie eine Geschäftsstelle vergrößert wurde. Im September wird die Abteilung Jazz-Tanz "TanZeitLos" gegründet. Die Gruppe war seit 1992 organisatorisch der Abteilung Turnen angegliedert.

Im September legt der TSV sein 1. Kursprogramm auf. In 4 Angeboten von Kleinkindern über Fitness bis Yoga wird für Mitglieder und Nicht-Mitglieder ein neues Sportangebot unterbreitet.
 
  2000 Die Faustball-Abteilung ist zum 2. Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft der männlichen C-Jugend im Hallenfaustball.
 
  2002 Die Abteilung Turnen und die Abteilung Jazz-Tanz nehmen am Deutschen Turnfest in Leipzig teil. Im August wird die Abteilung Karate gegründet. Seit Februar 2000 wurde Karate im TSV-Kursprogramm angeboten.
 
  2003 Der TSV-Gärtringen ist nun auch mit einer eigenen Homepage im Internet präsent.

Die Schülerinnen der Faustballer nehmen an den Deutschen Meisterschaften im Feldfaustball in Moslesfehn teil und erreichen einen achtbaren Platz 10.

Die 1. Damenmannschaft der Faustballer steigt in die 2. Bundesliga (Halle und Feld) auf.
 
  2004   Die 1. Formation der Jazztanzabteilung "TanZeitLos" steigt in die 2. Bundesliga des Deutschen Tanzsportverbandes auf.

Die Faustball-Damenmannschaft erreicht in der 2. Bundesliga Platz 2 und scheitert bei den Aufstiegsspielen zur 1. Liga nur knapp. Die C-Jugend männlich der Faustballer erreicht die Deutsche Meisterschaft in Waffensen und schließt mit einem guten 8. Platz ab.
 
  2005 Die Jazztanzabteilung "TanZeitLos" zieht ihre Mannschaften aus dem Liga-Tanzbetrieb des Dt. Tanzsportverbandes zurück. Der zeitliche und finanzielle Aufwand war von den Tänzerinnen nicht mehr zu bewerkstelligen.

Die Abteilungen Turnen und Volleyball nehmen am Internationen Deutschen Turnfest in Berlin teil.

Der TSV Gärtringen etabliert im 84. Jahr seines Bestehens eine Geschäftsstelle und stellt zum 01. Oktober d.J. eine Geschäftsstellen-Leiterin ein.
 
  2006 Die Abteilung Handball wird aufgelöst. Die verbliebenen Mitglieder sind weiterhin als Ballsportgruppe im Rahmen der Abteilung Freizeitsport tätig.
Damit hat der TSV Gärtringen noch 8 Abteilungen, mit insgesamt mehr als 1.500 Mitgliedern.
 
  2007 Im Juli feiert die Abt. Faustball ihr 50-jähriges Jubiläum u.a. mit einem Faustball-Länderspiel Brasilien gegen Deutschland. Auf dem Platz hinter der Theodor-Heuss-Sporthalle finden sich über 1.000 Faustballbegeisterte zu diesem absoluten Großereignis ein.
 
  2008 Gisbert Faubel übernimmt das Amt des Präsidenten von Günter Lutz, der nach 31 Jahren Vereinsführung zum Ehrenpräsident ernannt wird.
 
  2009  

Am 28. Juni richtet der TSV zum zweiten Mal nach 48 Jahren mit großen Erfolg das Gaukinderturnfest aus. Am 22. November wird in einer vollbesetzten Ludwig-Uhland-Halle erstmalig die Sportabzeichenverleihung gemeinsam mit der Sportlerehrung vorgenommen.

Die Faustball-Damen steigen in der Hallensaison 2009/10 in die 2. Bundesliga Süd auf.

Die Turner wagen den Schritt in die Ligawelt und treten das erste Mal mit einer männlichen Mannschaft in der Kreisliga Nord des STB an.

 
  2011  

90-jähriges Bestehen des TSV Gärtringen 1921 e.V. und 20-jähriges Jubiläum der Jazz- und Modern-Dance Abteilung 'TanZeitLos'.

Die Abteilung Badminton gründet in diesem Jahr die Spielgemeinschaft mit der Badmintonabteilung des VfL Herrenberg und startet draufhin als SG in die Saison 2011/12 mit 5 Mannschaften.

Ebenso gründet die Turnabteilung des TSV im September gemeinsam mit den Turnern der SpVgg Renningen die Wettkampf- und Trainingsgemeinschaft  Heckengäu - WTG Heckengäu.

Zum ersten Mal tritt eine eigene weibliche Ligamannschaft der Turnerinnen in der Kreisliga des STB an.

 
  2012  

Nach 45 Jahren spaltet sich die Tischtennisabteilung vom TSV ab und geht in einem eigenständigen Verein, dem TTV Gärtringen, auf. Damit hat der TSV noch sechs Abteilungen und die aktuelle Mitgliederzahl des TSV reduziert sich auf etwas über 1.400 Mitglieder.

Die erste Faustball-Frauenmannschaft steigt in der Hallenrunde 2012/13 in die 1. Bundesliga Süd auf.

Die WTG Heckengäu schafft bereits im ersten Jahr ihres Bestehens den Aufstieg von der Kreis- in die Bezirksliga.

Der Dezember ist überschattet vom Tod des TSV Ehrenvorsitzenden Karl Lutz und seines Sohns und Ehrenpräsidenten Günter Lutz. 

 
  2013  

Das Jahr startet gleich am 3. und 4. Januar mit dem 1. TSV Carrera-Event im TSV Treffpunkt, bei dem Groß und Klein auf einer 146m langen Carrera-Rennbahn ihre Fahrkönnen testen.

Es erfolgt eine Renovierung der Außenfassade und Fenster des TSV Treffpunkts. Planungsstart des TSV Großprojekts '2. Rasenplatz', das in 2014 umgesetzt werden soll.

In der Feldsaison steigt die 1. Damenfaustballmannschaft und in der Hallensaison 2013/14 die 2. Mannschaft der Faustballdamen in die 2. Bundesliga Süd auf.
Die Turnabteilung des TSV richtet mir großem Erfolg das diesjährige Landesfinale der P-Stufen aus und erweitert die WTG Heckengäu durch die Aufnahme der TSG Leonberg.

Im 100-jährigen Jubiläumsjahr des Deutschen Sportabzeichens kann auch der TSV mit einem neuen Teilnehmerrekord aufwarten: es wurden 289 Prüfungen erfolgreich abgelegt!

Zum Jahresende erfolgt die Gründung der neuen Abteilung Inline-Skaterhockey im TSV. Damit hat der Verein wieder sieben Abteilungen.

   
  2014  

Nach langer Vorplanung mit der Gemeindeverwaltung und den Gemeinderäten ist endlich Baubeginn für das Projekt "2. Rasenspielfeld" mit über 2.500 Stunden ehrenamtlicher Eigenleistungen.

Die männliche Faustballjugend  U16 des TSV holte sich den Württembergischen Meistertitel und feierte anschließend mit dem 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Feld ihren größten Erfolg im männlichen Jugendbereich.

TanZeitLos qualifiziert sich mit den Formationen Stardust zum Bundesfinale "Jugend tanzt" in Paderborn.

   
  2015  

Mit großem ehrenamtlichen Einsatz kann die Fertigstellung und offizielel Einweihung der neuen Sportanlage inkl. Beachvolleyballfeld gefeiert werden. Aus diesem Anlass findet die Faustball Ortsmeisterschaft in diesem Jahr auch zum ersten Mal im Feld auf der neuen Faustballarena anstatt in der Halle statt.

Mit 344 Absolventen kann der TSV einen neuen Teilnehmerrekord beim Sportabzeichen erreichen und belegt damit den 2. Platz im Sportkreis Böblingen.

Die Wettkampf und Trainingsgemeinschat (WTG) Heckengäu schafft mit ihrer 1. und 2. Mannschaft den Aufstieg in die Landes- bzw. Bezirksliga.

 

 

Sportabzeichenwettbewerb 2019 der Sparkassen

Kaum ins neue Jahr gestartet, geht es auch schon wieder sportlich weiter, allerdings zuerst mit einem Rückblick auf unsere erfolgreiche Sportabzeichensaison 2019.  Ab sofort kann wieder im Rahmen des Sportabzeichenwettbewerbs der Sparkassen für den TSV Gärtringen abgestimmt werden. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und viele Stimmen!

Nachdem das Engagement des Sportabzeichenprüferteams in den Jahren 2017 und 2018 zu neuen Teilnehmerrekorden geführt hatte und das Ziel, die "sportlichste" Gemeinde im Sportkreis Böblingen zu werden, von Erfolg gekrönt war, galt es, unser Erfolgskonzept fortzuführen. An insgesamt 32 Tagen vom 6. Juni bis 14. September konnten beim TSV die diversen Disziplinen trainiert und abgenommen werden. Dies wurde erneut von der Ludwig-Uhland- und der Josef-Haydn-Schule, aber auch den anderen etablierten Vereinen und Gruppen im Alter von 6 bis 84 Jahren wahrgenommen. Besonders erfreulich war daher, im Jahr 2019 neue Rekordteilnehmerzahlen bei den Damen und Herren erzielt zu haben, vor allem aber mit 31 Familiensportabzeichen eine neue Bestmarke setzen zu können und erneut mit großem Abstand die sportliche "Nummer 1" im Sportkreis zu sein. Bei der großen Sportabzeichenverleihung Ende November gab es daher wieder zahlreiche strahlende Gesichter der Geehrten.

  Hier geht's zur Abstimmung

Gemeinsam spielen und bewegen

Die kostenlose Kitu-App der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ist in Zeiten von Corona genau das Richtige, um die Kinder zu Hause zu beschäftigen und gemeinsam aktiv zu werden. Die Aufgaben können ganz einfach zu Hause im Wohnzimmer oder Garten gemacht werden. Eltern können die Übungen in den Alltag integrieren und so die Kinder spielerisch animieren sich zu bewegen.

Weitere Infos gibt es auf den STB-Seiten oder auch der direkte Download über folgenden QR-Code:

Bewegungstipps für Zuhause – Gruppe 60+

Das neue GYMWELT-Spezial 60 Plus "Mach mit, bleib fit" richtet sich speziell an Frauen und Männer ab 60 Jahren und umfasst eine Vielzahl von Übungen, die sowohl in den eignen vier Wänden als auch draußen im Garten oder im Park durchgeführt werden können. Alle Informationen & viele Übungen dazu gibt's HIER.

Zusäztlich gibt es noch das Aktiv-Programm für jeden Tag "älter werden in Balance", damit Sie auch in Corona-Zeiten in Bewegung bleiben. Mit diesen gezielten Bewegungsübungen unterstützen Sie Ihre Beweglichkeit und Koordination. Als Hilfsmittel benötigen Sie lediglich einen Stuhl. Alle Information dazu gibt auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

TSV Termine

Kalender im ICAL-Format herunterladen

Go to top