1. Spieltag 2020/21

12. Oktober 2020

 

Am vergangenen Wochenende startete die neue Saison im Badmintonsport. Dieser Saisonstart hat seine Tücken, da keine Mannschaft genau weiß, wo sie steht. Lange coronabedingte Trainingspause und anschließend erschwerte Trainingsbedingungen durch Corona-Einschränkungen verhinderten eine optimale Vorbereitung auf die Saison. 

Dennoch konnte die Spielgemeinschaft Ehningen/Gärtringen in der Verbandsliga mit einem 6:2 Heimsieg gegen den VfL Sindelfingen in die Saison starten. Auch die zweite Mannschaft siegte in der Bezirksliga deutlich mit einem 7:1 gegen den Gegner BEmWiDo. 

Die erste Mannschaft der SG Ehningen/Gärtringen muss diese Saison auf Frauke Dolvig durch die Geburt ihrer Tochter verzichten. Der Ersatz kommt mit Mona Gottwald und Stefanie Ferazzi aus den eigenen Reihen.

Die beiden Herrendoppel legten den Grundstein für den Sieg am ersten Spieltag. Das Damendoppel spielte zum ersten Mal in dieser Liga zusammen und musste sich im dritten Satz knapp geschlagen geben. Der Mannschaftssieg wurde in den Einzeln sichergestellt: Die SG Ehningen/Gärtringen gab keinen einzigen Satz in den drei Herreneinzeln und im Dameneinzel ab und sicherte sich so den Heimsieg. Das Mixed muss sich zum Abschluss leider geschlagen geben. Mannschaftskapitän Patrick Singer resümiert: „Ich bin mit dem Auftaktsieg sehr zufrieden. Eine souveräne Leistung der Mannschaft. Das lässt positiv auf die nächsten Spiele schauen“. Am zweiten Spieltag kommt es zum Lokalderby gegen den VfL Herrenberg. 

Die zweite Mannschaft der SG Ehningen/Gärtringen siegte in fast allen Spielen souverän gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga der letzten Saison. Lediglich das erste Herreneinzel musste im dritten Satz knapp an die Gegner aus BEmWiDo abgegeben werden. 

Der nächste Auswärtsspieltag am 31. Oktober wird zeigen, ob die Erfolgsserie der beiden Mannschaften fortgeführt werden kann.