2. Spieltag 2021/22

24. Oktober 2021

Leider konnte der gelungene Einstieg in die Saison vergangenes Wochenende von der Spielgemeinschaft Ehingen/Gärtringen im Badminton nicht fortgeführt werden.

Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Ehningen/Gärtringen in der Verbandsliga verlor im ersten Spiel gegen VfL Herrenberg 2:6, am Abendspiel konnte nur ein Ehrenpunkt gegen den Gegner SpVgg. Mössingen II mit Endergebnis 1:7 erlangt werden. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der zweiten Mannschaft, die ihre beiden Spiele jeweils 2:6 gegen die Gegner des TSV Steinenbronn und PSV Reutlingen II verlor. Die dritte Mannschaft erzielte zumindest ein Unentschieden gegen den Gegner aus Felldorf.

Die erste Mannschaft der SG Ehningen/Gärtringen musste ersatzgeschwächt am ersten Auswärtsspieltag antreten. Es fehlten die Doppel- und Mixedspezialistin Frauke Dolvig sowie die Nummer 1 bei den Herren Daniel Dolvig. Diese wurden durch Stefanie Ferazzi und Lars Schoeppe ersetzt, letzterer hatte seinen ersten Einsatz in der Verbandsliga. Die Gegner aus Herrenberg und Mössingen gehören zu den stärksten Mannschaften der aktuellen Saison, sodass die Aufgabe zu punkten schwierig war.

Im Nachmittagsspiel gegen den VfL Herrenberg stand es schon nach allen Doppeln 0:3 für den VfL Herrenberg. Die beiden Herrendoppel waren ohne Chancen, das Damendoppel gewann den ersten Satz, musste am Ende jedoch ebenfalls den Gegnerinnen gratulieren. Das zweite Herreneinzel konnte Patrick Singer nach einem verlorenen ersten Satz in den beiden folgenden Sätzen für sich entscheiden. Ebenso konnte das Mixed mit Laura Michler/Marco Sturm in beiden Sätzen punkten, was zum Endergebnis 2:6 für den VfL Herrenberg führte.

Am Abendspiel standen die Aussichten nicht besser für die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Ehningen/Gärtringen in der Verbandsliga. Nur das erste Herrendoppel mit Marco Sturm/Tobias Bernd konnte in einem nervenaufreibenden Spiel den dritten Satz mit 22:20 für sich entscheiden und rettete der ersten Mannschaft den Ehrenpunkt in dieser Begegnung. Ein persönliches Erfolgserlebnis erzielte Lars Schoeppe als Ersatzmann im zweiten Herrendoppel und sicherte sich gemeinsam mit Patrick Singer einen Satzsieg. Alle anderen Spiele gingen recht deutlich an die Gegner des SpVgg. Mössingen II und führten zum Endergebnis von 1:7.

„Wir wussten, dass die Gegner eine schwere Aufgabe für uns werden. Schade, dass wir die Spiele nicht offener gestalten konnten. Die deutlichen Niederlagen gegen die Aufstiegskandidaten zeigen, dass wir uns diese Saison im Mittelfeld der Liga befinden“ urteilt Mannschaftskapitän Patrick Singer abschließend.

Die zweite Mannschaft der SG Ehningen/Gärtringen musste krankheitsbedingt mit nur einer Dame gegen die Gegner aus Steinenbronn und Reutlingen antreten. In der ersten Begegnung gegen den TSV Steinenbronn konnte Regina Baiter im Dameneinzel sowie im Mixed mit David Batalla die beiden Punkte für die SG Ehningen/Gärtringen II sichern. Im Abendspiel gegen den PSV Reutlingen II konnten Regina Baiter erneut ihr Dameneinzel sowie Alban Michler sein zweites Herreneinzel für sich entscheiden. Beide Begegnungen gingen an diesem Tag 2:6 für die Gegner aus.

Die dritte Mannschaft der SG Ehningen/Gärtringen hatte ihren ersten Einsatz in der Kreisliga in der neu zugeordneten Region Reutlingen/Zollern-Alb und erzielte ein 4:4 Unentschieden gegen den Gegner SV Felldorf.

Der nächste Heimspieltag am 20. November läuft hoffentlich erfolgreicher für die drei Mannschaften der SG Ehningen/Gärtringen.